AGB

1. Geltungsbereich
2. Vertragspartner
3. Angebot und Vertragsschluss
4. Vertragstext
5. Widerrufsrecht
6. Preise und Versandkosten
7. Lieferung
8. Zahlung
9. Eigentumsvorbehalt 
10. Verjährung Ihrer Gewährleistungsansprüche
11. Rücknahme von Batterien
12. Schlußbemerkung

1. Geltungsbereich

Für alle Lieferungen von Wild East Motorcycles an Verbraucher (§ 13 BGB) gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

1.1. Geltungsbereich & Kundeninformation
Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Wild East Motorcycles und den Verbrauchern sowie Unternehmern, die über den Internetshop www.indian-onliineshop.de Waren kaufen. Entgegenstehende oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Unternehmens werden nicht anerkannt. Vorliegende AGB beinhaltet außerdem Kundeninformationen nach der BGB-Verordnung. Die Vertragssprache ist deutsch. 


1.2. Anwendbares Recht 
Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren.

 

2. Vertragspartner

2.1. Vertragsabschluss
1) Die Angebote im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, Waren zu bestellen. 
2) Die Darstellungen der Produkte in unserem Shop, stellen keine rechtlich bindenden Angebote, sondern einen unverbindlichen Onlinekatalog dar. 
3) Nach Eingabe Ihrer persönlichen Daten und mit Anklicken des Bestellbuttons, geben Sie eine verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. 
4) Wir sind berechtigt, Ihr Angebot innerhalb von 4 Tagen unter Zusendung einer Email anzunehmen. Sollten Sie keine Bestätigung per Email erhalten, setzen Sie sich bitte umgehend mit uns in Verbindung. 

2.2. Der Kaufvertrag kommt zustande mit: 

Wild East Motorcycles
Paul-Gruner-Straße 68
09120 Chemnitz

Inhaber: Dirk Leuteritz

Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 9:00h bis 18:30h unter der Telefonnummer 0371/262380, sowie per E-Mail unter

info@wild-east.org

3. Angebot und Vertragsschluss

3.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Irrtümer vorbehalten.

3.2 Durch Anklicken des Buttons "Kaufen" im letzten Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen.

 

4. Vertragstext

4.1. Der Vertragstext wird auf unseren internen Systemen gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie jederzeit auf dieser Seite einsehen. Die Bestelldaten und die AGB werden Ihnen per Email zugesendet. Nach Abschluss der Bestellung ist der Vertragstext aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

 

5. Widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung

5.1. Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen, ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, Email) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei wiederkehrender Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs.1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware.

Der Widerruf ist zu richten an:
Wild East Motorcycles
Dirk Leuteritz
Paul-Gruner-Straße 68
09120 Chemnitz


5.2. Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,- Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

5.3. Ausnahmen
Dieses Recht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde. 


5a. Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechtes
Machen Sie von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch (siehe Widerrufsbelehrung), haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

Ende der Widerrufsbelehrung

 

6. Preise und Versandkosten

6.1 Alle angegebenen Preise sind Endpreise zzgl. anfallender Versandkosten. Alle Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Der Kunde erhält über den Einkauf eine Rechnung, welche ihm per E-Mail zugeht oder in Papierform ausgehändigt wird. Die Mehrwertsteuer wird aufgrund der Befreiung für Kleinunternehmer (gemäß § 19 Abs. 1 UStG) nicht gesondert ausgewiesen.

6.2 Die Versandkosten hängen von der Menge der bestellten Waren sowie der Versandart ab und werden Ihnen vor Abgabe Ihrer verbindlichen Bestellung deutlich mitgeteilt. Sie finden eine Übersicht auf der Seite Versand.

 

7. Lieferung

7.1 Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands, der EU-Staaten und die Schweiz.
Lieferung in nicht EU-Staaten bitte erfragen unter

info@wild-east.org

7.2 Angaben zu Lieferzeiten finden Sie auf der jeweiligen Produktseite. Bitte beachten Sie Bestell- & Lieferinformationen

Teillieferungen
Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist. Zusätzliche Versandkosten entstehen für Sie nur bei ausdrücklicher Vereinbarung. Diese Regelung gilt nur innerhalb Deutschlands, ohne Inseln. Lieferungen ins Ausland erfolgen grundsätzlich erst, wenn die komplette Ware einer zusammenhängenden Bestellung, vorrätig bzw. versandfähig ist.

8. Zahlung

 

8.1 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorabüberweisung oder über PayPal.

8.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

8.3 Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.

8.4 Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

8.5 Bei Bestellungen aus dem EU-/Nicht-EU-Ausland erfolgt die Zahlung ausschließlich per Vorkasse oder PayPal.

 

9. Eigentumsvorbehalt

9.1. Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

Wer unbezahlte Ware in Gebrauch nimmt, oder an Dritte veräußert, macht sich strafbar! Wir behalten uns das Recht vor, bei gegebenen Anlass eine Strafanzeige zu stellen.

 

10. Verjährung Gewährleistungsansprüche

Verjährung Ihrer Gewährleistungsansprüche

Beim Kauf von Neuwaren gelten für den Verbraucher, hinsichtlich der Gewährleistungsansprüche, die gesetzlichen Regelungen. Die Gewährleistungsfrist beträgt für Neuware, gem. § 438 BGB, 24 Monate sowie für Gebrauchtwaren, gem. unseren Bedingungen, 12 Monate. Nach 6 Monaten gilt für den Verbraucher die umgekehrte Beweislast.

11. Rücknahme von Batterien

Rücknahme von Batterien
Für alle schadstoffhaltigen Batterien unseres Verkaufsprogramms gilt: Wir entsorgen gebrauchte Batterien umweltgerecht, wenn diese uns frei zugesandt werden. Die Rücknahmeverpflichtung beschränkt sich auf Batterien, welche wir vertreiben bzw. im Sortiment geführt haben sowie auf endverbraucherübliche Mengen. Auf die ggf. bestehende Verpflichtung der Kunden, Altbatterien an einer Sammelstelle zurückzugeben, weisen wir hin.

 

12. Schlußbemerkung

Schlussbemerkung

Sollte künftig eine Änderung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erforderlich werden, finden Sie an dieser Stelle stets den aktuellen Stand. Sollten darüber hinaus noch weitere Fragen bestehen, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter. 

Falls Sie vermuten, dass von dieser Website aus eines Ihrer Schutzrechte verletzt wird, teilen Sie das bitte umgehend per elektronischer Post mit, damit zügig Abhilfe geschafft werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Die zeitaufwändigere Einschaltung eines Anwaltes zur für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen.